Was ist Hypnose?

„Was ist Hypnose?“

„Wie wirkt Hypnose?“

„Woran erkenne ich seriöse Hypnose?“

„Wie finde ich gute Hypnotherapeut*innen?“

Diese und andere Fragen stellen sich oft nicht nur angehende Hypnotherapeut*innen, sondern auch deren Klient*innen.

Um ausführliche und v.a. wissenschaftlich fundierte Antworten auf diese (und viele andere) Fragen rund um die Hypnose/ Hypnotherapie zu geben, wurde vor einigen Jahren durch eine Initiative der wissenschaftlich fundierten deutschsprachigen Hypnose-Gesellschaften, eine Informations-Website ins Leben gerufen, die laufend aktualisiert und erweitert wird: www.hypnose.de.

Dort finden sich nicht nur erklärende Texte, sondern auch viele Antworten in Video-Interviews mit Ausbilder*innen der wissenschaftlich fundierten deutschsprachigen Hypnose-Gesellschaften.

„Woran erkennt man seriöse Hypnose-Ausbildungsinstitute?“ – ein kurzes Interview mit Institutsinhaberin Dipl.-Psych. Stefanie Schramm

Milton H. Erickson

Namensgeber der Milton Erickson Gesellschaft für klinische Hypnose e.V. (M.E.G.)

Die Arbeit des amerikanischen Psychiaters Milton H. Erickson (1901-1980), der als der bedeutendste Praktiker und Lehrer der modernen Hypnotherapie angesehen werden kann, ist in den letzten 40 Jahren im deutschen Sprachraum immer bekannter geworden.

Erickson entwarf eine Vielfalt origineller Lösungsstrategien (sog. „strategischer Ansatz“) und bereicherte das therapeutische Interventionsrepertoire ganz wesentlich durch seine hypnotherapeutischen Ansätze und die Nutzung explizit wie implizit hervorgerufener Trancezustände.

Wichtig in seiner Arbeit und dem daraus abgeleiteten hypnotherapeutischen Ansatz ist bis heute die Würdigung des Menschen als einzigartigem Individuum sowie die Würdigung der Symptomatik als (bestmöglicher) Lösungsversuch (der Vergangenheit).

Für den (kurzzeit-) therapeutischen Prozess nutzte Erickson was immer die Klient*innen in der Sitzung anboten oder in die Praxis „mitbrachten“, z.B. klientenspezifische Persönlichkeitseigenschaften, Fähigkeiten, Lebenserfahrungen und Erinnerungen als therapeutische Ressourcen.

Sein Prinzip „alles nutzbar zu machen, für die Realisierung der Ziele der Klient*innen, was irgendwie hilfreich sein kann“ wird heute als „Utilisationsansatz“ beschrieben und kann in viele psychotherapeutische Verfahren wirkungsvoll integriert werden.

Er versuchte stets, die Klient*innen in ihren persönlichen „Realitätskonstruktionen“ – also in ihrer individuellen inneren Welt von Einstellungen, Werten, subjektiven Erfahrungen und Interpretationen – zu verstehen und ihnen in ihrer subjektiven Welt zu begegnen. Auf diese Weise gelangen es ihm oft, mit und für seine Klient*innen, schnelle und gewissermaßen genial-einfache Lösungen oder Wege zur Veränderung zu finden und zu eröffnen.

Die Milton Erickson Gesellschaft

Die Milton Erickson Gesellschaft für Klinische Hypnose e.V. (M.E.G.) wurde 1978 – durch M.H. Erickson persönlich autorisiert – gegründet. Seither hat sich die M.E.G. zu einer international anerkannten Organisation auf dem Gebiet der Psychotherapie entwickelt. Die M.E.G. ist Mitglied der „International Society of Hypnosis“ (ISH) und der „European Society of Hypnosis“ (ESH).

Die M.E.G. fördert, sowie die anderen wissenschaftlich fundierten Hypnosefachgesellschaften auch, wissenschaftliche Forschung um den Einsatz der Hypnose und Hypnotherapie weiter zu fundieren und die spezifische Wirkungsweise noch besser zu verstehen.

Einmal jährlich organisiert die M.E.G. eine große Fachtagung.

Die M.E.G.-Regionalstelle Krefeld bietet Ihnen das Curriculum Klinische Hypnose nach den Richtlinien der M.E.G. an.

Der M.E.G.-Blog

Die Milton Erickson Gesellschaft veröffentlicht in ihrem MEG-Blog je Monat zwei neue Artikel rund um die Hypnose und Hypnotherapie (Blog abonnieren).

Zusätzlich finden sich im Podcast-Bereich viele Selbstfürsorge-Trancen, die von erfahrenen Hypnotherapeut*innen für innere Ruhe, Stärke und Immunaktivierung in turbulenten Zeiten aufgenommen wurden. Diese stehen zum kostenfreien Download bereit.

M.E.G. Blog

Kontakt

intakkt Psychological Solutions und M.E.G.-Regionalstelle

  • Schneiderstr. 50
    47798 Krefeld

  • Tel.: +49-2151-3271901
    Fax: +49-2151-3271902

Sie hören gerne von uns? Einfach ausfüllen und fertig!

Hinweis: Soweit möglich verwenden wir eine geschlechterneutrale Sprache oder – wenn dies nicht möglich ist oder sinnvoll erscheint – den Gender-Stern* bzw. die weibliche und männliche Form. Es liegt uns daran, dass die Texte verständlich und flüssig lesbar bleiben, daher bleibt das Gendern der Sprache ein wachsender Prozess.

Kontakt

intakkt Psychological Solutions und M.E.G.-Regionalstelle

  • Schneiderstr. 50
    47798 Krefeld

  • Tel.: +49-2151-3271901
    Fax: +49-2151-3271902

Sie hören gerne von uns? Einfach ausfüllen und fertig!

Hinweis: Soweit möglich verwenden wir eine geschlechterneutrale Sprache oder – wenn dies nicht möglich ist oder sinnvoll erscheint – den Gender-Stern* bzw. die weibliche und männliche Form. Es liegt uns daran, dass die Texte verständlich und flüssig lesbar bleiben, daher bleibt das Gendern der Sprache ein wachsender Prozess.